Haben Sie eine Frage?

Rufen Sie uns an unter
0800-1833735 (gebührenfrei).

Datenschutzpraktiken

EXOGEN® HEALTH CARE COMPONENT MITTEILUNG ZU DATENSCHUTZPRAKTIKEN

Datum des Inkrafttretens: 20. September 2013

TDIESE MITTEILUNG ERLÄUTERT, IN WELCHER WEISE MEDIZINISCHE DATEN ÜBER SIE VERWENDET UND OFFENGELEGT WERDEN DÜRFEN UND WIE SIE ZUGANG ZU DIESEN DATEN ERHALTEN KÖNNEN.
BITTE LESEN SIE DIE MITTEILUNG SORGFÄLTIG.


Gültigkeit dieser Mitteilung
Die vorliegende Mitteilung fasst die Datenschutzpraktiken zusammen, denen EXOGEN Health Care Component von Bioventus LLC („Bioventus”) und diejenigen seiner Mitarbeiter unterliegen, die EXOGEN Behandlungsleistungen an Patienten auf eine entsprechende Verordnung hin erbringen oder Kostenerstattungen für EXOGEN erwirken, sowie diejenigen Geschäftsbereiche, Abteilungen oder Geschäftseinheiten, die Dienstleistungen zur Unterstützung dieser Behandlung erbringen und Aufgaben im Bereich Kostenerstattung erfüllen („EXOGEN Health Care Component”).

Unsere Verpflichtungen
Wir sind gesetzlich verpflichtet::

  • Die Vertraulichkeit geschützter gesundheitsbezogener Daten zu wahren;
  • Ihnen die vorliegende Mitteilung über unsere gesetzlichen Verpflichtungen und Datenschutzpraktiken in Bezug auf Ihre gesundheitsbezogenen Daten einsehbar zu machen; und
  • Die Bestimmungen unserer Mitteilung in ihrer aktuellen Fassung einzuhalten.


Verwendung und Offenlegung gesundheitsbezogener Daten durch uns
Die folgenden Aktivitätskategorien beschreiben, in welcher Art und Weise wir gesundheitsbezogene, Sie identifizierende Daten („gesundheitsbezogene Daten“) verwenden und offenlegen dürfen. Einige der Kategorien enthalten Beispiele, aber nicht jede Art der Verwendung oder Offenlegung innerhalb einer Kategorie ist aufgeführt. Mit Ausnahme der nachstehend beschriebenen Aktivitätskategorien verwenden bzw. legen wir gesundheitsbezogene Daten über Sie nur mit einer durch Sie erteilten schriftlichen Genehmigung/Autorisierung offen. Wenn Sie uns die Erlaubnis erteilen, gesundheitsbezogene Daten zu einem nicht in dieser Mitteilung genannten Zweck zu verwenden oder offenzulegen, können Sie diese Erlaubnis jederzeit schriftlich durch einen entsprechenden Antrag an unseren Datenschutzbeauftragten widerrufen. Die Adresse finden Sie am Ende der vorliegenden Mitteilung. Vor Erhalt Ihres Widerrufs können wir Ihre gesundheitsbezogenen Daten auf Grundlage der von Ihnen erteilten Erlaubnis jedoch zu jeder Zeit weitergeben oder verwenden.

a) Zwecks Behandlung. Wir können gesundheitsbezogene Daten verwenden, um die Erbringung von Gesundheitsdienstleistungen zu unterstützen. Wir können gesundheitsbezogene Daten an Ärzte, Pflegekräfte, Techniker oder andere Mitarbeiter weitergeben, und zwar auch an Personal außerhalb EXOGEN Health Care Component, die an Ihrer medizinischen Versorgung beteiligt sind. So können wir zum Beispiel gesundheitsbezogene Daten an Ihren Arzt übermitteln, um Sie dabei zu unterstützen, das EXOGEN Ultraschall-Knochenheilungssystem in der vorgeschriebenen Weise zu Behandlungszwecken zu verwenden.

b) ) Zwecks Bezahlung. Bioventus und sein Personal können gesundheitsbezogene Daten über Sie offenlegen, damit wir oder andere für Behandlungen, die für Sie durchgeführt bzw. Dienstleistungen, die Ihnen in Zusammenhang mit dem OXYGEN Ultraschall-Knochenheilungssystem erbracht wurden, Rechnungen erstellen oder Bezahlung von Ihnen, von einem staatlichen Leistungsprogramm, einer Versicherungsgesellschaft oder einer anderen verantwortlichen dritten Partei erhalten können. Wir können zum Beispiel Informationen über Ihre Behandlung mit dem EXOGEN Ultraschall-Knochenheilungssystem an Ihre Krankenkasse übermitteln, damit diese die Kosten der Behandlung übernimmt. Außerdem dürfen wir Ihre Krankenkasse über Behandlungen informieren, die Sie erhalten werden, um im Vorfeld eine entsprechende Genehmigung einzuholen oder abzuklären, ob Ihre Krankenkasse die Behandlungskosten übernimmt. Wenn Sie sich für eine Teilnahme am EXOGEN CONNECTS-Programm entscheiden, können aggregierte Daten an Krankenkassen und deren ärztliche Leitung weitergeleitet werden, um die Erstattung zu erleichtern.

c) Für Aktivitäten im Gesundheitswesen. Wir können gesundheitsbezogene Daten verwenden und offenlegen, um Geschäftsaktivitäten zu unterstützen, die für die Aufrechterhaltung einer qualitativ hochwertigen Versorgung erforderlich sind, wenn wir EXOGEN Health Care Component-Dienstleistungen an Patienten erbringen, sowie zu unseren eigenen Geschäfts- und Managementzwecken. Zu diesen Aktivitäten gehören:

  • Prüfung der Angemessenheit und Qualität der Versorgung, die unsere Patienten erhalten, sowie der Effizienz unserer Aktivitäten;
  • Entwicklung von klinischen Richtlinien für unsere Dienstleistungen und die Verwendung des EXOGEN Ultraschall-Knochenheilungssystems;
  • Evaluierung der mit dem EXOGEN Ultraschall-Knochenheilungssystem erzielten klinischen Ergebnisse;
  • Verwaltung der mit dem EXOGEN Ultraschall-Knochenheilungssystem in Zusammenhang stehenden Aktivitäten;
  • Durchführung von Schulungsprogrammen zu unseren Dienstleistungen und zur Verwendung des EXOGEN Ultraschall-Knochenheilungssystems; oder
  • Durchführung oder Ermöglichung ärztlicher Kontrollen, Rechtsdienstleistungen und Audittätigkeiten.


d) An Ihrer Versorgung oder der Bezahlung Ihrer Versorgung beteiligte Personen. Wir können gesundheitsbezogene Daten an Personen weitergeben, die an Ihrer medizinischen Versorgung oder an der Bezahlung dieser beteiligt sind, wie Familienmitglieder oder Freunde.

e) Forschung. Unter bestimmten Bedingungen können wir gesundheitsbezogene Daten zu Forschungszwecken verwenden und offenlegen. Bei einem Forschungsprojekt kann es zum Beispiel nötig sein, Gesundheitszustand und Gesundung aller Patienten, die eine bestimmte Behandlung erhalten haben, mit denen von Patienten zu vergleichen, die das gleiche Leiden haben, aber mit einem anderen Produkt behandelt wurden. Bevor wir gesundheitsbezogene Daten zu Forschungszwecken verwenden oder offenlegen, muss das Projekt von einer Ethik- oder Datenschutzkommission geprüft werden. Das Verfahren dient der Evaluierung eines geplanten Forschungsprojekts und der Verwendung der gesundheitsbezogenen Daten in dessen Rahmen, um den angestrebten Nutzen für die Forschung gegen die Notwendigkeit abzuwägen, gesundheitsbezogene Daten vertraulich zu halten. Außerdem können wir Forschern die Erlaubnis geben, Einsicht in unsere Akten zu nehmen, um Patienten zu identifizieren, die für die Teilnahme an ihren Forschungsprojekten oder ähnliche Zielsetzungen in Frage kommen, solange hierbei keine gesundheitsbezogenen Daten entfernt oder kopiert werden.

f) Geschäftspartner. Wir dürfen gesundheitsbezogene Daten an Geschäftspartner weitergeben, die in unserem Auftrag Dienstleistungen für EXOGEN Health Care Component verrichten, falls die Daten für die betreffenden Dienstleistungen erforderlich sind. Wir können zum Beispiel mit unabhängigen Auftragnehmern zusammenarbeiten, die die durch Ihren Arzt aufgegebene Bestellung von EXOGEN ausführen, oder können ein anderes Unternehmen mit der Rechnungsstellung in unserem Namen beauftragen. Unsere Geschäftspartner sind vertraglich verpflichtet, die Vertraulichkeit Ihrer Daten zu schützen. Sie dürfen keine anderen Daten verwenden oder offenlegen als die im Rahmen des Vertrags oder gesetzlich zulässigen oder erforderlichen.
.

g) Aktivitäten zum Zwecke der Gesundheitsaufsicht. Wir können gesundheitsbezogene Daten an Gesundheitsaufsichtsbehörden zum Zwecke der Durchführung gesetzlich zulässiger Aktivitäten weitergeben. Diese Aufsichtsaktivitäten beinhalten beispielsweise Audits, Untersuchungen, Inspektionen sowie die Zulassung von Einrichtungen des Gesundheitswesens und von Erbringern medizinischer Dienstleistungen. Diese Aktivitäten sind für die Überwachung des Gesundheitssystems, staatlicher Leistungsprogramme und der Einhaltung der Bürgerrechtsgesetze durch die zuständigen Behörden erforderlich.

h) Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen. Wir legen gesundheitsbezogene Daten offen, wenn wir aufgrund internationaler, nationaler oder lokaler Gesetze hierzu verpflichtet sind.

i) Wir können Sie auf dem Postweg, per E-Mail oder telefonisch kontaktieren, um Sie an Termine zu erinnern oder Sie über Behandlungsoptionen oder -alternativen oder gesundheitsbezogene Vorteile, Dienstleistungen und Produkte zu informieren, die für Sie von Interesse sein könnten. Wenn Sie sich zur Teilnahme an EXOGEN CONNECTS entscheiden, können wir Sie per E-Mail, SMS oder telefonisch kontaktieren, um Sie an Behandlungen zu erinnern und Ihnen allgemeine Tipps zu Gesundheit und Wohlbefinden in Bezug auf die Knochenheilung zu geben oder Ihnen spezifische Empfehlungen zur Verwendung des EXOGEN-Geräts zu unterbreiten. Wenn Sie die Erlaubnis dazu erteilen, dass auch andere Zugang zu Ihren SMS- oder E-Mail-Nachrichten haben, werden die betreffenden Daten auch diesen Personen zur Verfügung gestellt. Wir können einen unserer Geschäftspartner damit beauftragen, Sie im Rahmen von EXOGEN CONNECTS an Ihre Behandlungen zu erinnern.


Besondere Umstände
Über das vorstehend Dargelegte hinaus dürfen wir gesundheitsbezogene Daten auch unter den folgenden besonderen Umständen offenlegen, von denen einige selten bzw. niemals eintreten dürften:

j) Zur Abwendung einer ernsthaften Bedrohung der Gesundheit oder Sicherheit. Wir können gesundheitsbezogene Daten verwenden und offenlegen, wenn es für die Abwendung oder Verringerung einer ernsthaften Bedrohung Ihrer Gesundheit oder Sicherheit oder der Gesundheit und Sicherheit der Öffentlichkeit oder einer anderen Person erforderlich ist. In jedem Fall aber werden die Daten nur Personen gegenüber offengelegt, die zur Abwendung der Bedrohung beitragen können.

k) Angehörige der Streitkräfte und Veteranen. Wenn Sie Angehöriger der Streitkräfte sind, können wir gesundheitsbezogene Daten offenlegen, die durch militärische Kommandobehörden als notwendig erachtet werden. Auch an die entsprechende ausländische Militärbehörde können wir gesundheitsbezogene Daten weitergeben, wenn Sie Angehöriger einer ausländischen Streitkraft sind.

l) Arbeitnehmer-Unfallversicherung. Wir können gesundheitsbezogene Daten in dem gesetzlich zulässigen Umfang weitergeben, der für die Einhaltung von Gesetzen zur Unfallversicherung oder zu ähnlichen Programmen erforderlich ist. Diese Programme erbringen Leistungen bei Arbeitsunfällen oder Berufskrankheiten.

m) Aktivitäten im Bereich des öffentlichen Gesundheitswesens. Wir können gesundheitsbezogene Daten für Aktivitäten im Bereich des öffentlichen Gesundheitswesens offenlegen. Diese Aktivitäten umfassen in der Regel die Meldung von Reaktionen auf Medikamente oder von in Bezug auf Produkte aufgetretenen Problemen; die Benachrichtigung von Betroffenen über Rückrufe von Produkten, die von diesen möglicherweise verwendet werden; und die Verfolgung bestimmter Produkte sowie die Überwachung ihrer Verwendung und Wirksamkeit.

n) Gerichtsverfahren und Streitfälle. Wir können gesundheitsbezogene Daten auf gerichtliche oder administrative Beschlüsse hin offenlegen. Wir können gesundheitsbezogene Daten auch auf Auskunftsanordnungen, Suchanfragen oder andere rechtmäßige Verfahren hin offenlegen, jedoch nur, wenn zuvor Schritte unternommen wurden, um Sie über den betreffenden Antrag zu informieren oder einen Beschluss zum Schutz der gewünschten Informationen zu erwirken.

o) Gesetzesvollzug. Wir können gesundheitsbezogene Daten offenlegen (1) auf Grundlage bestimmter Gesetze, die die Meldung von Wunden oder Verletzungen vorschreiben, oder auf gerichtliche Beschlüsse, Auskunftsanordnungen, Haftbefehle, Vorladungen oder ähnliche Verfahren hin; (2) auf einen von Seiten eines Vollzugsorgans gestellten Antrag auf Erteilung von Informationen in begrenztem Umfang hin, die der Identifizierung oder Lokalisierung eines Verdächtigen, Flüchtigen, Zeugen oder einer vermissten Person dienen; (3) auf einen von Seiten eines Vollzugsorgans gestellten Antrag auf Erteilung von Informationen über Opfer eines Verbrechens hin, falls das Opfer der Offenlegung zustimmt, oder falls wir unter bestimmten eingeschränkten Umständen nicht in der Lage sind, die Zustimmung der betreffenden Person einzuholen; (4) über Todesfälle, von denen wir annehmen, dass sie auf eine strafbare Handlung zurückzuführen sein könnten; oder (5) über strafbare Handlungen in unseren Geschäftsräumen oder auf unserem Firmengelände.

p) Leichenbeschauer und Rechtsmediziner. Wir können gesundheitsbezogene Daten an Leichenbeschauer oder Rechtsmediziner weitergeben. Unter bestimmten Umständen kann dies beispielsweise zur Bestimmung der Todesursache erforderlich sein.

q) Nationale Sicherheit und nachrichtendienstliche Aktivitäten. Wir können gesundheitsbezogene Daten an entsprechend autorisierte Amtspersonen für Aktivitäten im Bereich Nachrichtendienst, Spionageabwehr und weitere, gesetzlich zulässige Aktivitäten auf nationaler Ebene weitergeben.

r) Schutz des Staatsoberhaupts und anderer Personen der öffentlichen Sphäre. Wir können gesundheitsbezogene Daten an entsprechend autorisierte Amtspersonen weitergeben, damit diese ihre Aufgabe - den Schutz des Staatsoberhaupts, anderer autorisierter Personen oder ausländischer Staatsoberhäupter - wahrnehmen oder spezielle Ermittlungen durchführen können.

s) Inhaftierte oder in Gewahrsam befindliche Personen. Im Falle von in Strafvollzugsanstalten inhaftierten oder in Gewahrsam von Strafvollzugsbeamten befindlichen Personen können wir gesundheitsbezogene Daten an die betreffende Strafvollzugsanstalt oder den betreffenden Strafvollzugsbeamten weitergeben. Dies würde auf einen entsprechenden Antrag der Anstalt oder des Strafvollzugsbeamten hin geschehen, um (1) Ihnen medizinische Versorgung zukommen zu lassen, (2) um Ihre Gesundheit und Sicherheit oder die Gesundheit und Sicherheit anderer zu schützen, (3) um die Sicherheit und Unversehrtheit der Strafvollzugsanstalt aufrechtzuerhalten oder (4) um den Gesetzesvollzug an der Strafvollzugsanstalt zu gewährleisten.

Ihre Rechte
Sie haben folgende, gewissen Einschränkungen unterliegende Rechte hinsichtlich der gesundheitsbezogenen Daten, die uns über Sie vorliegen:

a) Recht auf Einsichtnahme und Erstellung von Kopien. Sie haben das Recht, gesundheitsbezogene Daten einzusehen und zu kopieren, die verwendet werden können, um Entscheidungen über Ihre Versorgung oder die Bezahlung Ihrer Versorgung zu treffen. Wenn wir eine elektronische Krankenakte über Sie führen, haben Sie Anspruch auf eine Kopie Ihrer Daten in elektronischer Form. Die Kosten, die wir Ihnen für eine Kopie oder Zusammenfassung in elektronischer Form in Rechnung stellen, dürfen unsere für die Bearbeitung des Antrags auf Übersendung einer Kopie anfallenden Kosten nicht übersteigen. Sie können uns auch anweisen, eine elektronische Kopie direkt an eine von Ihnen angegebene Entität oder Person zu übermitteln, unter der Voraussetzung, dass Ihre diesbezüglichen Angaben klar, deutlich und eindeutig sind.

b) Recht auf Änderung. Wenn Sie der Ansicht sind, dass die uns vorliegenden gesundheitsbezogenen Daten nicht korrekt oder unvollständig sind, dürfen Sie von uns die Änderung der betreffenden Daten verlangen. Ihr Recht auf Änderung gilt für die gesamte Dauer der Aufbewahrung der Daten durch oder für uns. Sie müssen uns mitteilen, warum Sie eine Änderung verlangen.

c) Recht auf Information bezüglich erfolgter Offenlegungen. Sie haben das Recht zu verlangen, über bestimmte Offenlegungen gesundheitsbezogener Daten informiert zu werden, die wir vorgenommen haben.

d) Recht auf Beantragung von Beschränkungen. Sie haben das Recht zu beantragen, dass die von uns zwecks Behandlung, Bezahlung oder Aktivitäten im Bereich Gesundheitswesen verwendeten oder offengelegten gesundheitsbezogenen Daten Beschränkungen unterliegen. Sie haben das Recht zu beantragen, dass in Bezug auf die gesundheitsbezogenen Daten, die wir an Personen weitergeben, die an Ihrer Versorgung oder an der Bezahlung Ihrer Versorgung beteiligt sind - wie Familienangehörige oder Freunde - Beschränkungen gelten. Sie können zum Beispiel verlangen, dass wir keine Daten über Ihre Behandlung an Ihren Ehepartner weitergeben. Wir sind nicht verpflichtet, Ihrem Antrag stattzugeben, es sei denn, Sie beantragen, dass Ihre gesundheitsbezogenen Daten nicht an eine Krankenkasse weitergegeben werden dürfen, wenn der Zweck dieser Offenlegung sich nicht auf eine Behandlung bezieht, und die Gesundheitsprodukte oder -dienstleistungen, auf die sich die Daten beziehen, in vollem Umfang von Ihnen aus eigener Tasche bezahlt wurden. Wenn wir Ihrem Antrag stattgeben, werden wir die Daten nur dann verwenden oder offenlegen, wenn bestimmte Notfallsituationen eintreten. Wir können die Vereinbarung hinsichtlich der von Ihnen gewünschten Beschränkungen jederzeit durch eine in schriftlicher Form an Sie ergehende Mitteilung kündigen. Unsere Kündigung wird sich jedoch nur auf Daten beziehen, die nach Übersendung der Kündigung an Sie erstellt wurden oder eingingen, es sei denn, Sie sind damit einverstanden, dass die Kündigung rückwirkend gilt.

e) Recht auf Beantragung der Kommunikation in vertraulicher Form. Sie haben das Recht zu beantragen, dass wir über medizinische Angelegenheiten mit Ihnen in einer bestimmten Art und Weise oder an einem bestimmten Ort kommunizieren. Sie können zum Beispiel verlangen, dass wir Sie nur per E-Mail oder an Ihrem Arbeitsplatz kontaktieren. Sie müssen angeben, in welcher Weise oder an welchem Ort Sie kontaktiert werden möchten. Zumutbaren Anträgen geben wir statt.

f) Recht auf Erhalt eines Exemplars der vorliegenden Mitteilung in Papierform. Sie haben das Recht, ein Exemplar der vorliegenden Mitteilung in Papierform zu erhalten. Sie können uns jederzeit um Übersendung eines Exemplars der vorliegenden Mitteilung bitten. Auch wenn Sie damit einverstanden sind, die vorliegende Mitteilung in elektronischer Form zu erhalten, haben Sie Anspruch auf ein Exemplar dieser Mitteilung in Papierform. Ein Exemplar unserer Mitteilung in ihrer aktuellen Fassung erhalten Sie auf unserer Website, www.EXOGEN.com.

g) Recht auf Benachrichtigung im Falle von Sicherheitsverletzungen. Sie haben das Recht, im Falle von Verletzungen des Schutzes ungesicherter identifizierbarer gesundheitsbezogener Daten benachrichtigt zu werden.

Ausübung Ihrer Rechte
Nur der EXOGEN Health Care Component Datenschutzbeauftragte kann Ihrem Antrag auf Ausübung der in der vorliegenden Mitteilung genannten Rechte stattgeben. Um von Ihren Rechten Gebrauch zu machen, richten Sie Ihren Antrag bitte schriftlich an den EXOGEN Health Care Component Datenschutzbeauftragten:

Kimberly Miller
1900 Charles Bryan Road, Suite 275
Cordova, TN 38016
(901) 341-2952
(866) 486-2195 - fax

Nur der EXOGEN Health Care Component Datenschutzbeauftragte kann Ihrem Antrag auf Ausübung der in der vorliegenden Mitteilung genannten Rechte stattgeben. Um von Ihren Rechten Gebrauch zu machen, richten Sie Ihren Antrag bitte schriftlich an den EXOGEN Health Care Component Datenschutzbeauftragten:

Änderungen dieser Mitteilung

Wir behalten uns das Recht auf Änderung der vorliegenden Mitteilung vor. Wir behalten uns das Recht vor, die überarbeitete oder geänderte Mitteilung sowohl für uns bereits vorliegende als auch in Zukunft bei uns eingehende gesundheitsbezogene Daten wirksam zu machen. Das Datum des Inkrafttretens finden Sie in der vorliegenden Mitteilung unter der Überschrift „Mitteilung über Datenschutzpraktiken für gesundheitsbezogene Daten“. Exemplare der überarbeiteten Mitteilung werden auf schriftlichen Antrag übersandt. Unsere Mitteilung in ihrer aktuellen Fassung kann unter www.EXOGEN.com eingesehen werden.

Beschwerden und Fragen
Wenn Sie der Ansicht sind, dass gegen Ihre Datenschutzrechte verstoßen wurde, können Sie eine Beschwerde bei uns oder beim Gesundheitsministerium einreichen. Um eine Beschwerde bei uns einzureichen, wenden Sie sich bitte an unseren EXOGEN Health Care Component Datenschutzbeauftragten unter der vorstehend angegebenen Anschrift. Alle Beschwerden müssen in schriftlicher Form erfolgen. Die Einreichung einer Beschwerde zieht keine Sanktionen nach sich. Wenn Sie Fragen zu der vorliegenden Mitteilung haben, wenden Sie sich bitte an unseren EXOGEN Health Care Component Datenschutzbeauftragten.

  • Hohe
    Behandlungscompliance21
  • +
  • Klinisch erwiesene
    Wirksamkeit2-4
  • > >
  • Erfolgreiche
    Knochenheilung